Aktuelles

25.05.2020, 20:25 Uhr
CDU-Fraktion wünscht sich Ratssitzung mit allen Ratsmitgliedern
Stadt soll Räumlichkeiten unter Beachtung aller Abstands- und Hygieneregeln finden
 
Foto CDU Tobias Koch

Nachdem die vergangene Stadtratssitzung am 14.05 unter Anwendung der Pairing-Vereinbarung und den einzuhaltenden Abstands- und Hygieneregeln im Ratssaal der Stadt Diepholz durchgeführt werden konnte wünscht sich die CDU-Fraktion für die Durchführung der kommenden Stadtratssitzung eine andere Lösung. 

 

„Bei der letzten Ratssitzung konnten wir einvernehmlich die Zahl der Teilnehmer durch die Pairing-Vereinbarung reduzieren und so die Durchführung im Ratssaal ermöglichen. Dieser Weg war richtig, um einen reibungslosen Ablauf der Sitzung zu ermöglichen und Entscheidungen für die Bürgerinnen und Bürger treffen zu können,“ erklärt der CDU-Fraktionsvorsitzende Gerhard Albers. 

 

Nach Auffassung der CDU-Fraktion sei es jedoch wünschenswert, wenn für weitere Sitzungen die Vorkehrungen der Stadt so getroffen werden könnten, dass alle gewählten Ratsmitglieder aller im Rat vertretenden Fraktionen an der Sitzung teilnehmen und ihr Ratsmandat ausüben könnten. 

 

„Gerade in Monaten in denen die Beratungen und Diskussionen in den Fachausschüssen durch den Verwaltungsausschuss und den Rat übernommen werden ist es uns wichtig, dass alle Ratsmitglieder die Möglichkeit bekommen an der Stadtratssitzung teilzunehmen. Die freiwillige Vereinbarung mit den anderen Fraktionen, die die einvernehmliche Reduzierung der Teilnehmer vorsieht ist zwar übergangsweise der richtige Weg, sollte aber für kommende Sitzungen überdacht werden,“ so Albers weiter. 

 

Das entsprechende Anliegen habe man bereits der Stadt mitgeteilt, die sich nun bemühe für die am 18.Juni angesetzte Ratssitzung eine Lösung zu finden.